Offpage Optimierung

Der Begriff Offpage Optimierung ist ein Pendant zu der Onpage Optimierung und bezeichnet die externen Maßnahmen, welche nötig sind, um eine Website im Ranking der Suchmaschinen nach oben zu bringen. Diese Faktoren werden in der Regel durch Links beeinflusst, welche die jeweilige Website verlinken. Der Unterschied zwischen Offpage und Onpage ist der, dass die Optimierung nicht direkt von dem Betreiber persönlich durchgeführt wird, sondern durch diejenigen welche die Website verlinkt haben. In der Regel wird den Webseiten Betreibern empfohlen, dass sie sich erst einmal der Onpage Optimierung widmen sollen, bevor sie sich an die Offpage Optimierung wagen. Der Handlungsspielraum der Onpage Optimierung zeigt sich allerdings begrenzt im Gegensatz zu der Offpage Optimierung, denn die Suchmaschinen Rankings haben zwischenzeitlich erheblich an Bedeutung gewonnen, da die Möglichkeiten hier nahezu unbegrenzt erscheinen.

Die Offpage Optimierung
Die Offpage Optimierung ist die digitale Darstellung einer Webseite, die sich durch die Anzahl der Links ausdrückt, die extern gesetzt worden sind. Hierbei geht es primär um ein optimales Linkbuilding, also den Linkaufbau. Je mehr Backlinks auf einer Webseite gesetzt werden, desto wichtiger ist auch die Bedeutung der Seite innerhalb des Netzwerkes. Die Anzahl der Links, welche auf eine Seite verweisen, wird auch als Link Popularität benannt und misst dem Ranking eine hohe Bedeutung in der Ergebnisliste der Suchmaschinen bei. Doch auch was die Links anbelangt, sollte auf eine gewisse Qualität geachtet werden. Die Suchmaschinen sind nun schon in der Lage den thematischen Bezug zwischen einem Link und der Webseite herzustellen. Aber auch inhaltlich ist die Linkplatzierung relevant für Suchmaschinen. Die Platzierung der Links spielt bei der Offpage Optimierung ebenfalls eine große Rolle. Das heißt, je höher der Link auf einer Webseite gesetzt wird, desto wertvoller ist er. Was aber keinen Wert hat, das ist die gegenseitige Verlinkung von zwei Webseiten, denn die reziproken Links finden die Suchmaschinen recht schnell und werden nicht zur Auswertung im Ranking anerkannt.

Eine Analyse ist hilfreich bei der Offpage Optimierung

Wenn man einen Linkaufbau betreiben möchte, sollte eine Analyse im Vordergrund stehen. Das beinhaltet die Frage, wie viele Backlinks die eigene Seite hat, woher kommen diese und welche Qualität besitzen die Backlinks. Hierzu gibt es die Möglichkeit bei der Offpage Optimierung von Hand zu prüfen oder man nutzt entsprechende Tools. Durch die Analyse kann dann entschieden werden, welche direkten und welche indirekten Maßnahmen für einen optimalen Linkaufbau von Nöten sind. Es ist wichtig, dass man zu Beginn und auch im Laufe des Linkaufbaus die Struktur der Backlinks im Auge behält.

Das Content
Attraktive Contents sind die beste Voraussetzung für einen optimalen Linkaufbau. Aus diesem Grund können Blogs viele Backlinks sammeln, wogegen es die Webseiten von Firmen oder Affiliate-Seiten schwerer haben. Wenn die Möglichkeit besteht, sollte dafür gesorgt werden, ansprechende Inhalte zu veröffentlichen, damit die Leser diese von selber weiterempfehlen und verlinken. Die Backlinks sind das wichtigste im Bezug auf den Offpage-SEO-Faktor. Es sollte auch darauf geachtet werden, dass der Ankertext der Backlinks variiert und nicht immer der gleiche ist. Auch die Keywords spielen eine große Rolle. Diese sollten ebenfalls im Ankertext integriert sein. Das ist am einfachsten, wenn man diese in den Titel auf der betreffenden Seite einbaut sowie der Überschrift. Wird auf diese Dinge geachtet, stellt es sich relativ einfach dar, gute Backlinks zu bekommen.